Medizinisches Labor

Das Kreiskrankenhaus Saarburg verfügt über ein eigenes medizinisches Labor, welches rund um die Uhr eine zeitnahe Labordiagnostik ermöglicht. Neben den üblichen Laborparametern, wie z. B. Blutbild-Diagnostik, Serologie, Gerinnungsphysiologie werden auch spezifische Laboruntersuchungen durchgeführt. So erfolgt zum Beispiel im Bereich der Hämatologie die mikroskopische Befundung von Blut- und Knochenmark-Zytologie zur Beurteilung von Bluterkrankungen und Lymphomen sowie akuten und chronischen Leukämien. Auch Erguss-Punktate (z.B. Ascites, Pleurapunktat, Liquorpunktat) werden zytologisch beurteilt.

Darüber hinaus ist dem hauseigenen medizinischen Labor eine Blutbank angeschlossen. Hier werden sämtliche serologischen Untersuchungen durchgeführt, die zur Transfusion von Blutkonserven und Thrombozyten-Konzentraten erforderlich sind. In der Blutbank werden entsprechende Konserven ständig vorgehalten, so dass jederzeit Notfalltransfusionen möglich sind.

Sämtliche Laboruntersuchungen erfolgen qualitätsgesichert durch ein internes und externes Qualitätssicherungsprogramm.

Zur Durchführung ergänzender Laboruntersuchungen, wie z. B. Rheumadiagnostik oder mikrobiologische Untersuchungen besteht eine enge Kooperation mit dem Labor Synlab in Trier.

Link: www.synlab.com

Dr. med. Stefan Burg

Ärztlicher Leiter des Labors am Kreiskrankenhaus Saarburg
Facharzt für Innere Medizin/Internistische Labordiagnostik

Chefarzt Dr. med.
Christoph Ott
Dr. med. Christoph Ott

Ärztlicher Leiter der Blutbank
Facharzt für Anästhesie/Transfusionsmedizin

Claudia Mohm

Ltd. medizinisch-technische Laborassistentin